Religion

Konfessionen

41 Prozent der Maurmerinnen und Maurmer sind evangelisch-reformiert und 24 Prozent römisch-katholisch. Dazu kommen orthodoxe Christen, Anhänger islamischer, jüdischer und anderer Gemeinschaften sowie Menschen, die keiner Religion angehören.

Kirchen

Schule: Fach Religion und Kultur
Das Schulfach Religion und Kultur ist obligatorisch und behandelt folgende Fragestellungen und Themen:
Wie und weshalb feiern Menschen Feste? Wie gestalten sie ihren Alltag? Welche Vorstellungen sind Menschen wichtig? Welche Traditionen und Regeln beachten sie?

  • Kinder und Jugendliche begegnen im Alltag Menschen verschiedener Herkunft, Religionen und Weltanschauungen. Der Blick auf Religionen und Kulturen lässt Gemeinsamkeiten entdecken und macht zugleich Verschiedenartigkeit und Vielfalt bewusst.
  • Schülerinnen und Schüler nehmen wahr, wo Religion in Kultur und Gesellschaft eine Rolle spielt. Elementares Grundwissen hilft ihnen, sich in ihrer Lebenswelt zu orientieren und Sichtweisen anderer zu achten.
  • Das Fach „Religion und Kultur“ ist so aufgebaut, dass alle Schülerinnen und Schüler daran teilnehmen können, unabhängig von Herkunft und Religionszugehörigkeit. Das Fach vermittelt Kenntnisse über die Religionen. Das gehört zur Allgemeinbildung und fördert das Verständnis für die heutige Welt.

Links