Autofelgen und Autoräder sicher lagern

Wenn sich Autoräder und Autofelgen in Luft auflösen ist der Frust gross und der Schaden meistens hoch. Die Kantonspolizei Zürich hat festgestellt, dass Diebstähle aus Tiefgaragen und Einstellhallen leider keine Seltenheit sind. Diebe schleichen meist unbemerkt und ungesehen ein und stehlen teures Autozubehör. Lassen Sie darum Ihre Räder nicht einfach so davon rollen. Schützen Sie sie.

Tiefgaragen und Einstellhallen von grösseren und kleineren Wohnüberbauungen sind mehr als nur Abstellplätze für Autos und Motorräder. Bewohner lagern nebst vielem anderen auch Autofelgen und Autoräder – meistens ungesichert. Diebe haben so ein leichtes Spiel. Das Einschleichen in eine Tiefgarage erfordert oftmals wenig Aufwand. Entweder ist das Garagentor nicht richtig zu oder Diebe warten ganz einfach ab, bis es von einem Bewohner geöffnet wird. Diebe gelangen auch über offene Eingangs- und Verbindungstüren in Mehrfamilienhäuser und Garagen. Abgesehen haben sie es vor allem auf  Räder und Felgen für Automarken im oberen Preissegment.

Sichere Lagerung

Für die Lagerung von Autorädern und Autofelgen sollte man einen sicheren und feuerfesten Ort wählen oder die Räder und Felgen mindestens mit einem stabilen Kettenschloss schützen und zusammenketten. In abschliessbaren Pneu- und Zubehörschränken lässt sich Autozubehör gut und problemlos auch in der Tiefgarage aufbewahren. Sie bieten Sicherheit sowohl vor Feuer als auch vor Diebstahl.. Für eine sichere Lagerung eignen sich auch abschliessbare Kellerräume. Oder lassen Sie Autoräder in Autowerkstätten fachgerecht einlagern.

Ihre Polizei empfiehlt weiter:

Weitere Informationen zu diesem und anderen Themen finden Sie unter www.kapo.zh.ch.


Meldung druckenText versendenFenster schliessen